[LEAK]

[EP - Noise from the Void - Out now]

LEAK 1.jpg

I‘m the shiver in spring

there‘s no words when I sing

I‘m the song without notes

I‘m the mask with a grin

I‘m the dust on the tome

I‘m the widow at home

I‘m the moment of relief

when the heart hits the tone

 

[LEAK] is a five-headed, dark, yet colorful, ever observant and frequently shapeshifting musical

creature. It feeds on stories from the streets, lost and found diaries of strangers and pictures from

lands afar. The hivemind is always curious.

 

The collective was born in Nuremberg (Germany) in 2014, learned to walk on its own feet and is

currently tackeling the challenges of sonic adulthood with creativity, energy, and confidence.

[LEAK] gives birth to soundscapes as places to wander around and get lost in. Wherever the

musical journey may go, you are invited to dream, to protest, to reflect and react, to laugh and cry,

to fall, to wake up, to spectate the spectacle, to feel, to listen and dance.

 

When performing live, [LEAK] creates a complex symbiosis of acoustic timbres and electronic

tinkering. Voices, motion, drums and drones fill the stage with ever changing paint.

[LEAK] alters its appearance swiftly and dodges common genre definitions. It roams freely through

the lands of post-rocky-pop-and-hip-prog-electronica. It ate beats for breakfast and bass for lunch,

eerie melodies and static noise at the dinner table. After sundown it sings. It breathes in. And it

breathes out a flow of fragile shimmers and pulsing anomalies. It loves the quiet tales and the

primal screams.


[LEAK] ist ein fünfköpfiges, düsteres, dennoch farbenfrohes, stets wachsames und

gestaltwandelndes musikalisches Wesen. Es ernährt sich von Geschichten der Straßen, lang

verlorenen Tagebüchern Fremder und Bildern aus fernen Welten. Das Schwarmhirn ist immer

neugierig.

Das Kollektiv kam im Jahr 2014 in Nürnberg zur Welt, lernte auf seinen eigenen Füßen zu gehen

und begegnet nun den Herausforderungen seines klanglichen Erwachsenwerdens mit Phantasie,

Energie und Selbstbewusstsein. [LEAK] erschafft Klanglandschaften als Orte zum spazieren und

verloren gehen. Wo auch immer die musikalische Reise hingehen mag, bist du eingeladen zu

trämen, zu protestieren, zu reflektieren und reagieren, zu lachen und zu weinen, zu fallen,

aufzuwachen, dem Spektakel beizuwohnen, zu fühlen, zu lauschen und zu tanzen.

Live erzeugt [LEAK] eine komplexe Symbiose aus akustischen Klangpaletten und elektronischer

Tüftelei. Stimmen, Bewegung, Trommeln und Dröhnen bemalen die Bühne mit ewig wandelnden

Farben.

[LEAK] ändert seine Erscheinung rasch und weicht Genrebegriffen geschickt aus. Es durchstreift

nach Belieben das Land von Post-Rocky-Pop-And-Hip-Prog-Electronica. Zum Frühstück fraß es

Beats, zu Mittag Bass, der Abendessenstisch ist mit gespenstische Melodien und Rauschen gedeckt.

Nach Sonnenuntergang fängt es an zu singen. Es atmet ein. Es atmet einen Strom aus

zerbrechlichen Schimmern und pulsierenden Anomalien aus. Es liebt die leisen Fabeln und

urzeitlichen Schreie.